Aufrufe
vor 4 Monaten

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017

  • Text
  • Munich
  • Festival
  • Festival
  • Ffmuc
  • Muenchen
  • Yumpu
Das kostenlose Filmfest Magazin finden Sie im Festivalzentrum Gasteig und an den Filmfest-Kinos in München. Hier können Sie online im Magazin stöbern.

TOM OF FINLAND SO 25.6.

TOM OF FINLAND SO 25.6. 19.00 UHR RIO 1 MO 26.6. 21.00 UHR SENDLINGER TOR Die wahre Geschichte des finnischen Künstlers Touko Laaksonen und seiner Reise zu internationalem Erfolg: Als Kriegsheimkehrer nach dem Zweiten Weltkrieg kommt Touko in ein trostloses und moralinsaures Finnland zurück, in dem Homosexualität illegal ist. Um sich und seine Freunde zu amüsieren, beginnt Touko im Geheimen stolze, muskulöse und ungehemmte Schwule zu zeichnen. Unter dem Pseudonym „Tom of Finland“ wird er durch diese Bilder zu einer der wichtigsten Figuren der Gay Culture. Finnland 2017 • Regie Dome Karukoski • Darsteller Pekka Strang, Lauri Tilkanen, Jessica Grabowsky, Seumas Sargent, Jakob Oftebro Länge 115 Min. • OmeU VIVIR Y OTRAS FICCIONES LIVING AND OTHER FICTIONS INTERNATIONAL INDEPENDENTS DI 27.6. 19.30 UHR MÜNCHNER FREIHEIT 4 Nach seiner Entlassung aus der Psychiatrie findet Pepe Gesellschaft beim querschnittsgelähmten Antonio. Der kämpft für die Rechte der Behinderten auf sexuelle Selbstverwirklichung. Als Antonio aus seiner Wohnung einen Ort für Begegnungen mit „Sexualassistentinnen“ macht, wird er mit den Vorurteilen seines Umfelds, insbesondere seiner eigenen Pflegerin, konfrontiert. Ohne Tabus oder Anklagen erzählt Jo Sol diese politisch brisante Geschichte, auch mit Sinn für Humor. Spanien 2016 • Regie Jo Sol • Darsteller Antonio Centeno, Pepe Rovira, Arántzazu Ruiz, Ann Perelló, Niño de Elche • Länge 81 Min. • OmeU WALKING PAST THE FUTURE LU KUO WEI LAI FR 30.6. 16.45 UHR MÜNCHNER FREIHEIT 3 Ein Land erfindet sich neu – und das gerade schnell genug, um Wurzeln abzutrennen und viel zu schnell, um neue wachsen zu lassen. Yaoting schuftet in einer Fabrik in Shenzhen, nachdem ihre Eltern beide ihren jeweiligen Stadtjob verloren haben und die Familie einen vergeblichen Versuch unternahm, im Heimatdorf Geld auf den Feldern zu verdienen. Sie gibt alles dafür, ihre Eltern nach Shenzhen zurückzuholen. Dann trifft sie Xinmin, der ihr schnell verdientes Geld in Aussicht stellt... Supported by Confucius Institute Headquarters. China 2017 • Regie Ruijun Li • Darsteller Zishan Yang, Fang Yin Länge 128 Min. • OmeU FR 23.6. 20.00 UHR MÜNCHNER FREIHEIT 1 FR 30.6. 22.00 UHR MÜNCHNER FREIHEIT 4 SA 1.7. 22.15 UHR MÜNCHNER FREIHEIT 4 SA 1.7. 14.30 UHR MÜNCHNER FREIHEIT 3 WENN GOTT SCHLÄFT WHEN GOD SLEEPS SO 25.6. 21.00 UHR GLORIA PALAST „Nicht meine Lieder haben mich berühmt gemacht. Die Fatwa war es.“ 2012 rief ein Großajatollah die Todes-Fatwa gegen Musiker Shahin Najafi aus. Anlass war ein kontroverser Liedtext über die Verletzung von Menschenrechten im Iran. In seiner Jugend war Najafi gläubiger Moslem gewesen, begabt in Koranrezitation – heute setzt er bei jedem Konzert sein Leben aufs Spiel. Die Geschichte seiner Flucht nach Deutschland entfaltet sich in Till Schauders Film vor dem Hintergrund der Pariser Anschläge 2015. USA, Deutschland 2017 • Regie Till Schauder • Darsteller Shahin Najafi, Leili Bazargan, Shariyar Ahadi, Majid Kazemi, Günter Wallraff Länge 88 Min. • OmeU WHITE SUN SETO SURYA 82 MI 28.6. 18.00 UHR GLORIA PALAST DO 29.6. 22.30 UHR RIO 2 Chandra verließ einst sein Heimatdorf, um mit den nepalesischen Maoisten gegen die Monarchie aufzubegehren. Doch der Tod seines Vaters holt ihn nach Jahren zurück in eine Welt der Tradition, gegen die er doch gerade kämpfen wollte. Der Weg zum Begräbnis nach altem Ritus führt durch lange schwelende familiäre Konflikte ebenso wie durch handfeste Streitereien, in benachbarte Dörfer genauso wie in die Arme von Polizei und Guerilla. Nepal, USA, Katar, Niederlande 2016 • Regie Deepak Rauniyar Darsteller Dayahang Rai, Asha Magrati, Rabindra Singh Baniya, Sumi Malla, Amrit Pariyar • Länge 89 Min. • OmeU

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung ALTE SCHÄTZE IN NEUEM GLANZ Münchhausen (1942/43) Regie: Josef von Báky Drehbuch: Erich Kästner alias Berthold Bürger Produktion: Ufa-Filmkunst GmbH, Berlin Kamera: Werner Krien, Konstantin Irmen-Tschet Darsteller: Hans Albers, Brigitte Horney Restaurierung: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung Verantwortlich: Anke Wilkening ARRI Media: 4K Digitalisierung und Restaurierung von Bild und Ton Postproduction Producer Image: Marko Krinke Senior Colorist: Andreas Lautil Postproduction Producer Sound: Philipp Baur Supervising Sound Editor: Laura Block Münchhausen – Premiere der digital restaurierten Fassung ARRI Kino, 23. Juni 2017 um 16 Uhr Alte Schätze in neuem Glanz – Eine Podiumsdiskussion Am Beispiel des aufwendig restaurierten Films Münchhausen von Josef von Báky diskutiert ein hochkarätig besetztes Panel über die notwendige Erhaltung des Kulturguts Film und die historische Verantwortung gegenüber den analogen Filmbeständen. Blackbox / Gasteig, 30. Juni 2017 von 14-16 Uhr Gefördert durch Offizieller Partner

Default Collection

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017
FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017

Socials