Aufrufe
vor 4 Monaten

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017

  • Text
  • Munich
  • Festival
  • Festival
  • Ffmuc
  • Muenchen
  • Yumpu
Das kostenlose Filmfest Magazin finden Sie im Festivalzentrum Gasteig und an den Filmfest-Kinos in München. Hier können Sie online im Magazin stöbern.

CINEVISION – SPONSORED

CINEVISION – SPONSORED BY MPLC Heute, wo TV-Serien jeden Winkel ihrer Figurenkonstellation in epischer Länge ausleuchten und wo jede und jeder Bilder in Sekundenbruchteilen produziert, verteilt und in wenig längerer Zeit betrachtet, gilt immer noch: Auch das Kino braucht das Neue, braucht die Innovation. Die Geschichte des Films ist noch lange nicht auserzählt, sie ist erst recht noch nicht am Ende. Oder haben Sie schon von den Hexenlagern in Sambia gehört? Wie oft haben Sie wirklich die Gelegenheit gehabt, die Perspektive von Menschen am Rande der multikulturellen, von Migrationsbewegungen aufgemischten Gesellschaft einzunehmen? Wie häufig haben Sie sich an Jemanden gebunden, mit einer Kunst des Lichtes und des Sehens, der im Begriff ist, genau diese Fähigkeit zu verlieren? CineVision jedoch bedeutet mehr als nur das Sehen: Es bedeutet, etwas zu erdenken, das am Besten in Licht und Bewegung zum Leben erweckt werden kann. CineVision bedeutet eben nicht: ausgetretene Pfade, vollendeter Stil, perfekte Form. Wobei sich selbstredend auch schon in den Werken von Nachwuchsregisseuren erstaunliche Meisterschaft finden lässt – wichtiger noch aber ist der frische Blick auf die Welt, der dort Erzählenswertes neu findet oder noch nie Erzähltes aus der Vergessenheit hebt. In nur scheinbar bekannte Gefilde taucht mancher Film ein, etwa wenn es um die Unruhen in Los Angeles im Jahr 1992 geht; und weitab von den Weltregionen, die cineastisch ganz und gar erschlossen sind, streiten sich alte Rituale und zu neuer Kraft erwachte Gefühle um die Vorherrschaft über das Leben der Menschen. Zur Pflicht des Kinos gehört es ebenso, die Erfahrung der Extreme zu phantasieren, Geschichten zu erfinden, die sich vielleicht niemals so abspielen können. Die es aber absolut wert sind, erzählt zu werden: Geschichten, in denen Verbrechen die Emotionen offen zutage legen, die bislang unter der Oberfläche schimmerten. Geschichten von Mord und Cleverness. Geschichten, in denen der stahlharte Klang der Industrialisierung dem sound of music den Weg freimacht. Tim Slagman 16 ava von Léa Mysius

SHOOTING STARS! CINEVISION – SPONSORED BY MPLC 17

Default Collection

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017
FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017

Socials